Junger Motorradfahrer (†16) stirbt nach missglücktem Überholmanöver

Schlat - Tödlicher Unfall am Neujahrsabend!

Der junge Motorradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle.
Der junge Motorradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle.  © 7aktuell.de | Christina Zambito

Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Ulm TAG24 am Freitagabend telefonisch mitteilte, ist es gegen 19.20 Uhr auf der Landesstraße 1218 zwischen Schlat und Göppingen zu einem folgenschweren Zusammenstoß gekommen.

Ersten Informationen der Polizei zufolge überholte ein 16-jähriger Motorradfahrer auf der Höhe Ursenwang trotz Gegenverkehrs und krachte dabei mit einem Auto zusammen.

Der Biker wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Derzeit (Stand: 21 Uhr) sind die Einsatzkräfte noch vor Ort, die Strecke ist gesperrt.

Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Update: 2. Januar

So lief der Unfall ab

Nun liegen weitere Informationen seitens der Polizei vor.

Demnach fuhr der 16-Jährige mit seinem Motorrad auf der K1426 von Schlat in Richtung Göppingen. Auf Höhe des Stadtteils Ursenwang schloss er von hinten auf einen Ford auf. "In der Absicht, diesen zu überholen, scherte er nach links auf die Gegenspur aus. Dabei hat er den entgegenkommenden Mercedes nicht beachtet", schreiben die Beamten.

Obwohl der Mercedes noch nach rechts auf den Grünstreifen auswich, prallte das Motorrad gegen dessen linke Vorderseite. Das Motorrad krachte dann noch gegen den überholten Ford.

Der Motorradfahrer wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der 45-jährige Fahrer des Mercedes und der 18-jährige Fahrer des Ford blieben unverletzt.

An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von 3000 Euro am Motorrad, 25.000 Euro am Mercedes und 1500EUR am Ford.

Titelfoto: 7aktuell.de | Christina Zambito

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0