Kehrmaschine übersehen: Mercedes-Fahrerin bei Unfall schwer verletzt

Stralsund - Beim Ausweichen vor einer langsam fahrenden Straßenreinigungsmaschine hat eine Mercedes-Fahrerin in Stralsund zwei andere Fahrzeuge demoliert.

Eine langsam fahrende Kehrmaschine ist in Stralsund einer 78-jährigen Mercedes-Fahrerin zum Verhängnis geworden. (Symbolfoto)
Eine langsam fahrende Kehrmaschine ist in Stralsund einer 78-jährigen Mercedes-Fahrerin zum Verhängnis geworden. (Symbolfoto)  © Tobias Hase/dpa

Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch mitteilte, wurde die 78 Jahre alte Unfallverursacherin dabei am Dienstag mit schweren aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Die Frau war gegen 11.30 Uhr im Heinrich-Heine-Ring unterwegs, als sie die Kehrmaschine wohl zu spät sah.

Bei einem Ausweichmanöver wollte sie dann mit ihrem Mercedes auf die linke Fahrspur wechseln und kollidierte dabei mit einem daneben fahrenden Kia. Anschließend krachte sie dann doch noch mit dem Reinigungsfahrzeug zusammen.

Unfall A4: Stau auf der A4: Lkw-Unfall bei Dresden sorgt für Autobahn-Sperrung
Unfall A4 Stau auf der A4: Lkw-Unfall bei Dresden sorgt für Autobahn-Sperrung

Die Fahrer der anderen Fahrzeuge blieben unverletzt.

Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauerten an.

Titelfoto: Tobias Hase/dpa

Mehr zum Thema Unfall: