Auch ein Kind war an Bord: Drei Verletzte nach Kreuzungs-Crash

Köthen - Auf der L136 bei Köthen (Anhalt-Bitterfeld) krachten am Donnerstag zwei Autos ineinander. Bei dem Unfall wurden drei Menschen verletzt.

Auch ein Rettungshubschrauber kam auf der L136 zum Einsatz.
Auch ein Rettungshubschrauber kam auf der L136 zum Einsatz.  © Tom Musche

Die Fahrzeuge waren gegen 12 Uhr mittags an einer Kreuzung zwischen Köthen und Merzien zusammengestoßen.

Rettungskräfte brachten die beiden Autofahrerinnen und ein Kind nach dem Unfall am Donnerstagvormittag in ein Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher sagte.

Eine der beiden Autofahrerinnen sei in einem Hubschrauber transportiert worden. Auch die Freiwillige Feuerwehr Köthen war vor Ort im Einsatz.

Müssen Sachsens Schulen und Kitas bei hohen Inzidenzen wieder schließen? Piwarz spricht Machtwort!
Sachsen Müssen Sachsens Schulen und Kitas bei hohen Inzidenzen wieder schließen? Piwarz spricht Machtwort!

Zum genauen Unfallhergang und dem Alter der Beteiligten machte die Polizei zunächst keine Angaben. Die Ermittlungen liefen, sagte der Sprecher. Keine der Verletzungen sei lebensgefährlich gewesen.

Die beiden Fahrzeuge krachten an einer Kreuzung zusammen.
Die beiden Fahrzeuge krachten an einer Kreuzung zusammen.  © Tom Musche

Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Landstraße kurzzeitig gesperrt werden.

Titelfoto: Tom Musche

Mehr zum Thema Unfall: