Fuhr 18-Jähriger zu schnell? Vier Schwerverletzte bei Unfall nahe Bad Schwalbach

Bad Schwalbach - Auf der Landstraße 3373 bei Aarbergen-Michelbach nördlich von Bad Schwalbach kam es am Sonntagabend zu einem verhängnisvollen Unfall.

Der Rettungsdienst brachte vier Schwerverletzte in umliegende Krankenhäuser (Symbolbild).
Der Rettungsdienst brachte vier Schwerverletzte in umliegende Krankenhäuser (Symbolbild).  © Montage: dpa/Arne Dedert, dpa/Boris Roessler

Ein 18 Jahre alter Fahranfänger war am Sonntag gegen 19.14 Uhr auf der L3373 zwischen Aarbergen-Michelbach und Hohenstein-Holzhausen über Aar mit einem VW Golf unterwegs.

Mit im Wagen saßen ein 17-Jähriger und eine 18-Jährige, wie die Polizei weiter berichtete.

In einer Kurve geriet das Auto des 18-Jährigen "mutmaßlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit" auf die Gegenfahrbahn und "kollidierte frontal mit dem Hyundai eines entgegenkommenden 24-Jährigen", berichtete ein Sprecher der Polizeidirektion Rheingau-Taunus.

Alle vier Unfallbeteiligten wurden bei dem Crash schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in umliegende Krankenhäuser.

Die L3373 bei Aarbergen-Michelbach wurde infolge des Crashs am Sonntagabend vorübergehend voll gesperrt.

Die Ermittlungen der Polizei zu dem Unfall dauern an.

Titelfoto: Montage: dpa/Arne Dedert, dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0