Laterne knickt um: Fahrer hinterlässt Trümmerfeld und haut ab

Bochum - Nach einer Unfallflucht im nordrhein-westfälischen Bochum sucht die Polizei den Verursacher eines Trümmerfelds im Stadtteil Hofstede.

Es entstand insgesamt ein Sachschaden von rund 14.000 Euro. Der Volkswagen wurde sichergestellt.
Es entstand insgesamt ein Sachschaden von rund 14.000 Euro. Der Volkswagen wurde sichergestellt.  © Polizei Bochum

Laut einer Mitteilung war der Mann am Sonntagmorgen gegen 4.35 Uhr mit seinem VW Tiguan mit Dortmunder Zulassung auf der Herner Straße in Richtung Innenstadt unterwegs.

Als er sich auf Höhe der Einmündung Grummer Straße befand, geriet er aus bislang noch ungeklärter Ursache zu weit nach links von der vierspurigen Fahrbahn.

Dabei überfuhr er ein Verkehrszeichen und stieß dann mit seinem Volkswagen gegen eine Laterne. Die Straßenlaterne knickte um, das Auto drehte sich. Ingesamt entstand ein Sachschaden von etwa 14.000 Euro. Zudem wurde ein sichtbares Trümmerfeld hinterlassen, schreibt die Polizei Bochum.

Starke Regenfälle in nördlicher Oberlausitz: Mann stirbt!
Sachsen Starke Regenfälle in nördlicher Oberlausitz: Mann stirbt!

In aller Eile verließ der Unfallfahrer sein Fahrzeug und verschwand.

Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise, die unter der Telefonnummer 0234/909-5206 entgegen genommen werden oder unter der Telefonnummer - 4441 an die Kriminalwache gerichtet werden können.

Das Fahrzeug wurde sichergestellt, die Fahrbahn gereinigt und die kaputte Laterne abgebaut. Zu diesem Zweck musste die Herner Straße bis 7.15 Uhr am Morgen voll gesperrt werden.

Titelfoto: Polizei Bochum

Mehr zum Thema Unfall: