Autofahrer will abbiegen und übersieht Rettungswagen im Einsatz!

Lensahn - In Lensahn in Schleswig-Holstein sind am Samstagmittag ein Rettungswagen im Einsatz und ein Auto zusammengestoßen. Der Autofahrer wurde dabei schwer verletzt.

Der Rettungswagen ist von dem Unfall stark beschädigt.
Der Rettungswagen ist von dem Unfall stark beschädigt.  © Arne Jappe/Digitalfotografie Nyfeler

Der Rettungswagen war zum Zeitpunkt des Unfalls gerade auf dem Weg zu einem Einsatz in Eutin. Auf Höhe der feuerwehrtechnischen Zentrale in der Bäderstraße kam es zu dem Zusammenstoß mit dem Auto. Der Autofahrer wollte nach Manhagen einbiegen und übersah dabei den Rettungswagen.

Der Fahrer des Rettungswagens konnte nicht mehr ausweichen und schob das Auto in einen Graben. 

Auf der feuerwehrtechnischen Zentrale bildeten sich gerade Einsatzkräfte weiter und eilten sofort zur Unfallstelle. Sie übernahmen unmittelbar die Erstversorgung der drei verletzten Personen. 

Die beiden Mitarbeiter des Rettungsdienstes wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Autofahrer hingegen erlitt schwere Verletzungen. 

Alle drei Verletzten mussten in umliegende Krankenhäuser transportiert werden.

Der Rettungswagen und das Auto waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. 

Die Feuerwehr war zur Sicherung des Unfallortes mit etwa 20 Einsatzkräften im Einsatz.

Die Bäderstraße wurde für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen voll gesperrt. Die Polizei ermittelt nun den genauen Unfallhergang. Über die Schadenshöhe machten die Beamten keine Angaben.

Titelfoto: Arne Jappe/Digitalfotografie Nyfeler

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0