Männer auf E-Roller fahren Fünfjährigen an, verletzen ihn schwer und flüchten einfach!

Lübeck - Ein fünf Jahre alter Junge ist in Lübeck von einem E-Roller angefahren und am Kopf verletzt worden!

In Lübeck ist ein fünfjähriger Junge von zwei Männern auf einem E-Roller angefahren worden. (Symbolfoto)
In Lübeck ist ein fünfjähriger Junge von zwei Männern auf einem E-Roller angefahren worden. (Symbolfoto)  © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Der Junge sei auf seinem Laufrad von dem Roller erfasst worden und zu Boden gestürzt, teilte die Polizei am Freitag mit.

Als die beiden Männer, die am Donnerstag gegen 14.15 Uhr verbotenerweise zu zweit mit dem Roller auf dem Gehweg fuhren, die Mutter des Jungen bemerkten, flüchteten sie.

Der Fünfjährige wurde mit erheblichen Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei hat die Ermittlungen gegen die Unfallverursacher wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht und fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen.

Außerdem stellt das gemeinsame Fahren auf einem E-Roller sowie das Fahren auf dem Gehweg nach Angaben der Polizei eine Ordnungswidrigkeit dar.

Titelfoto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Unfall: