Männer klauen Audi und rasen gegen Hauswand: Fahrer stirbt

Treuchtlingen - In Bayern ist es in der Nacht zum Sonntag zu einem tragischen Unfall gekommen. Ein 31-Jähriger verlor dabei sein Leben.

Der zerstörte Audi steht an der Unfallstelle in Treuchtlingen.
Der zerstörte Audi steht an der Unfallstelle in Treuchtlingen.  © vifogra / Eberlein

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 2.50 Uhr im mittelfränkischen Treuchtlingen.

Ein 31-Jähriger befuhr von der Altmühlbrücke kommend die Hauptstraße stadteinwärts. In einer langgezogenen Rechtskurve kam er aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und krachte mit seinem Audi frontal gegen eine Hauswand.

Der Fahrer starb noch eingeklemmt in dem Wrack. Sein 26 Jahre alter Beifahrer wurde schwer verletzt und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Der Unfall ereignete sich in einer 30er-Zone. Wie genau es zu dem Unglück kommen konnte, war zunächst unklar. Ein Gutachter wurde beauftragt.

Update 12.37 Uhr: Auto war geklaut

Wie die Polizei mitteilte, hatten die beiden Männer das Auto, mit dem sie einen schweren Unfall hatten, zuvor entwendet.

Demnach saßen sie im Laufe des Abends mit dem eigentlichen Fahrzeughalter zusammen und ergriffen bei einer günstigen Gelegenheit den Fahrzeugschlüssel und fuhren mit dem Audi davon.

Laut Polizei waren die Männer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, als es zu dem Unfall kam.

Augenscheinlich waren beide nicht angeschnallt.

Titelfoto: vifogra / Eberlein

Mehr zum Thema Unfall: