Familie sitzt beim Mittagessen, da kracht ein Auto durch die Wand ins Esszimmer

Mainz - In Mainz ist am Dienstag-Nachmittag ein alkoholisierter 66-jähriger Mann mit seinem Auto in eine Hauswand gekracht und hat einen Schaden von 30.000 Euro verursacht.

Der Wagen des 66-Jährigen war in die teilweise verglaste Terrassen-Front der vierköpfigen Familie gekracht.
Der Wagen des 66-Jährigen war in die teilweise verglaste Terrassen-Front der vierköpfigen Familie gekracht.  © Feuerwehr Mainz

Wie das Polizeipräsidium Mainz mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 13.45 Uhr.

Demnach war der 66-Jährige auf der Suche nach einem Parkplatz zunächst rückwärts gegen eine Steinbank geprallt.

Anschließend drückte er das Gaspedal durch und raste nach vorne über eine Terrasse und die teilweise verglaste Hauswand.

Hinter dieser befindet sich das Wohn- und Esszimmer einer vierköpfigen Familie, die gerade beim Mittagessen war.

Durch Splitter des zerberstenden Glases wurde ein sechsjähriges Mädchen leicht am Fuß verletzt.

Der 66-Jährige musste in einem Mainzer Krankenhaus medizinisch versorgt werden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt.

Nach Angaben der Polizei steht die vierköpfige Familie unter Schock und wird professionell betreut. 

Titelfoto: Feuerwehr Mainz

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0