Von Straßenbahn erfasst: Mann (23) lebensbedrohlich verletzt

Mainz - Auf dem Campus der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz wurde ein 23 Jahre alter Mann beim Zusammenstoß mit einer Straßenbahn lebensbedrohlich verletzt.

Noch ist unklar, wie genau es dazu kam, dass die Bahn den 23-Jährigen erfassen konnte.
Noch ist unklar, wie genau es dazu kam, dass die Bahn den 23-Jährigen erfassen konnte.  © Keutz TV-News/Alexander Keutz

Wie genau es zu dem Unfall kam, ist laut einem Sprecher der Polizei noch unklar.

Passiert ist das Ganze gegen 3.15 Uhr am frühen Morgen des heutigen Donnerstags auf einem freien Gleisstück an der Haltestelle Friedrich-von-Pfeiffer-Weg.

Der 23-Jährige wurde nach der medizinischen Erstversorgung in ein Mainzer Krankenhaus gebracht. Sein Zustand ist kritisch, sagte der Polizeisprecher.

Mutter mit Kind (2) im Auto nimmt Motorrad die Vorfahrt: Biker schwer verletzt
Unfall Mutter mit Kind (2) im Auto nimmt Motorrad die Vorfahrt: Biker schwer verletzt

Auch der 47-jährige Straßenbahnfahrer musste vom Arzt versorgt werden: Er erlitt einen Schock.

Zur Aufklärung des genauen Hergangs des Unfalls hat die Staatsanwaltschaft Mainz einen Sachverständigen beauftragt.

Die betroffene Straßenbahnstrecke war bis 5.30 Uhr gesperrt.

Titelfoto: Keutz TV-News/Alexander Keutz

Mehr zum Thema Unfall: