Wespe im Auto: Mann verursacht Auffahr-Unfall mit mehreren Verletzten

Mainz - Weil er von einer Wespe im Auto abgelenkt wurde, hat ein 45-jähriger Mann am Mittwochnachmittag in Mainz einen Verkehrsunfall mit vier zum Teil schwer verletzten Personen verursacht.

Insgesamt waren vier Autos in den Unfall verwickelt.
Insgesamt waren vier Autos in den Unfall verwickelt.  © Polizeipräsidium Mainz

Demnach passierte der Unfall gegen 16.40 Uhr stadtauswärts auf der Saarstraße kurz hinter dem Europa-Kreisel. Das teilte ein Polizei-Sprecher am Mittwochabend mit. 

Dort war der 45-Jährige unterwegs, als er eine Wespe in seinem Auto vermutete und dadurch kurz nicht auf den Verkehr achtete. Er fuhr dann auf das sich vor ihm bildende Stauende auf.

Durch den Aufprall wurden zwei weitere Autos ineinander geschoben.

Insgesamt waren vier Fahrzeuge in den Unfall verwickelt und mussten anschließend abgeschleppt werden.

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 42.500 Euro geschätzt.

Neben dem 45-Jährigen verletzten sich drei weitere Personen, glücklicherweise keine lebensbedrohlich. Alle vier wurden in Krankenhäuser gebracht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und die Reinigung der Fahrbahn war die Saarstraße zwischen Europakreisel und der Auffahrt zur A60 etwa 3 Stunden lang voll gesperrt.

Titelfoto: Polizeipräsidium Mainz

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0