Mann (23) rutscht von Stein ins Wasser und geht vor seinen Freunden unter

Velpke - Am Sonntagnachmittag ist es in Velpke im niedersächsischen Landkreis Helmstedt zu einem tragischen Badeunfall gekommen. 

Der junge Mann war von einem Stein ins Wasser gerutscht.
Der junge Mann war von einem Stein ins Wasser gerutscht.  © Matthias Strauß

Ersten Informationen zufolge waren mehrere Jugendliche am Sonntagnachmittag in dem Steinbruch "Körnerbruch" baden, als ein 23-jähriger Mann plötzlich von einem Stein rutschte und im Wasser unterging. 

Augenzeugen und andere Schwimmer vor Ort versuchten, den Mann zu finden. Innerhalb kürzester Zeit war dann auch die Feuerwehr vor Ort, die den 23-Jährigen schließlich in weniger als zwei Minuten finden und bergen konnte. 

Der junge Mann wurde noch vor Ort notärztlich versorgt und dann in ein nahes Krankenhaus gebracht. Sein genauer Gesundheitszustand ist derzeit nicht bekannt. 

Notfallseelsorger kümmerten sich um die Augenzeugen und trösteten die schockierten Freunde des Verunglückten. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Umstand des Badeunfalls aufgenommen. 


Innerhalb kürzester Zeit erreichte die Feuerwehr den Einsatzort.
Innerhalb kürzester Zeit erreichte die Feuerwehr den Einsatzort.  © Matthias Strauß

Unter anderem muss nun geklärt werden, ob der junge Mann überhaupt schwimmen konnte. 

Titelfoto: Matthias Strauß

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0