In Lebensgefahr: 15-jähriges Mädchen bei Frontal-Crash in Auto eingeklemmt

Marburg-Biedenkopf - Bei einem Frontal-Zusammenstoß am Mittwochnachmittag auf der Bundesstraße 253 im Landkreis Marburg-Biedenkopf wurde eine 15-Jährige im Auto eingeklemmt.

Die 15-Jährige wurde von den Helfern sofort in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Die 15-Jährige wurde von den Helfern sofort in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)  © dpa/Lino Mirgeler

Die Jugendliche kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus.

Nach Angaben eines Sprechers der Polizei passierte der Unfall gegen 16 Uhr auf der B253 bei Oberdieten.

Demnach war ein mit drei Personen besetztes Auto - darunter die 15-Jährige - von Simmersbach nach Oberdieten unterwegs, als der Wagen in einer Rechtskurve am Ortseingang aus unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam und frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammenstieß.

Nach Güterzug-Unfall: Verletzter Junge nach Operation erstmal stabil
Unfall Nach Güterzug-Unfall: Verletzter Junge nach Operation erstmal stabil

Bei dem Unfall sei die Jugendliche auf der Rückbank des Wagens eingeklemmt worden und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie sei ansprechbar gewesen, nach ersten Untersuchungen seien ihre Verletzungen aber lebensbedrohlich.

Alle vier weiteren am Unfall beteiligten Personen, Fahrer und Beifahrer der beiden Autos, seien nach ersten Erkenntnissen mit eher leichten Verletzungen davongekommen.

Die Ermittlungen dauern an. Wie der Sprecher sagte, sei auf Anordnung der Staatsanwaltschaft auch ein Sachverständiger zur Rekonstruktion des Unfallhergangs hinzugezogen worden.

Erst am Dienstag wurde auf der B253 bei Oberdieten bei einem Frontal-Crash drei Personen verletzt, zwei von ihnen schwer (TAG24 berichtete).

Titelfoto: dpa/Lino Mirgeler

Mehr zum Thema Unfall: