Junge (8) rutscht ab und stürzt in sechs Meter tiefe Klamm

Marktschellenberg - Ein Sturz in die Tiefe an einem Steilhang in Marktschellenberg (Landkreis Berchtesgadener Land) ist für einen Jungen (8) glimpflich ausgegangen.

Mit Seilen mussten die Bergretter den Jungen aus der Klamm ziehen. (Symbolbild)
Mit Seilen mussten die Bergretter den Jungen aus der Klamm ziehen. (Symbolbild)  © Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa

Er wurde dabei nur leicht verletzt und kam mit Schürfwunden in ein Krankenhaus, wie das Bayerische Rote Kreuz am Donnerstag mitteilte. 

Der achtjährige Bub rutschte am Mittwochnachmittag an einem Hang in der Almbachklamm aus und fiel etwa sechs Meter tief in die Klamm. 

Die Bergretter zogen ihn mit Seilen und einer Trage aus der engen Schlucht.

Das war allerdings nicht der einzige Einsatz für die Retter an diesem Tag. 

Bereits am Morgen musste ein Trupp in die  Almbachklamm ausrücken. 


Ein Schlüssel war einem Wanderer aus der Hosentasche gefallen. Die Bergretter fanden den Schlüssel in der Klamm und konnte ihn an den glücklichen Besitzer zurückgeben.

Titelfoto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0