Motor platzt auf Bundesstraße: Linienbus geht in Flammen auf

Auerbach - Am Mittwochmorgen stand gegen 8.10 Uhr auf der B85 - vermutlich wegen eines technischen Defekts - ein Linienbus im oberpfälzischen Landkreis Amberg-Sulzbach in Flammen.

Bis die alarmierte Feuerwehr auf der Bundesstraße angekommen war, stand der Bus bereits in Vollbrand.
Bis die alarmierte Feuerwehr auf der Bundesstraße angekommen war, stand der Bus bereits in Vollbrand.  © vifogra / Masching

Die Fahrerin soll laut TAG24-Informationen kurz zuvor ein lautes Geräusch im Heckbereich des Omnibusses gehört haben.

Ein Kollege, der hinter ihr fuhr, hätte sie zudem auf Ölverlust und Rauch aus dem Motorbereich aufmerksam gemacht.

Die Frau bremste ihr Fahrzeug ab und ließ die Gäste aussteigen.

Hamburg als Vorbild: Sachsen führt 2G-System als Optionsmodell ein
Sachsen Hamburg als Vorbild: Sachsen führt 2G-System als Optionsmodell ein

Der nachfolgende Bus nahm die Passagiere bei sich auf. Kurz darauf ging der erste Linienbus in Flammen auf. Verletzt wurde niemand.

Bis zum Eintreffen der Feuerwehr stand das Fahrzeug bereits lichterloh in Flammen.

Nach ersten Schätzungen beträgt der entstandene Sachschaden zwischen 50.000 bis 60.000 Euro.

Titelfoto: vifogra / Masching

Mehr zum Thema Unfall: