Motorrad-Unfall endet mit Schlägerei auf der Straße

Hamburg - Am Sonntagabend hat es in Hamburg-Billbrook einen Motorrad-Unfall gegeben, der offenbar in einer Schlägerei endete. 

Polizisten nahmen nach dem Unfall einen Mann fest.
Polizisten nahmen nach dem Unfall einen Mann fest.  © Blaulicht-News.de

Nach ersten Informationen war der Motorradfahrer gegen 21 Uhr auf dem Billbrookdeich unterwegs, als eine Fußgängerin unvermittelt auf die Straße getreten sein soll.

Der Mann versuchte noch zu bremsen, erfasste die Frau aber und ging selbst zu Boden. Die 29-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt, der Mann zog sich leichte Verletzungen zu. 

Augenzeugen berichten, dass anschließend mehrere Angehörige der Frau auf die Straße gerannt seien, um auf den verletzten Fahrer einzuprügeln. 

Kurze Zeit später rückten Polizei und Rettungsdienst an. Sowohl die Frau als auch der Biker wurden vom Rettungsdienst behandelt und in eine Klinik gebracht.

Polizisten nahmen in einem Wohnhaus an der Unfallstelle anschließend einen Mann fest, der an der Schlägerei beteiligt gewesen sein soll. Wie die Bild berichtet, wurde bereits per Haftbefehl nach dem Mann gesucht.

Weitere Hintergründe sind allerdings noch völlig unklar. 

Vor Ort nahm der Verkehrsunfalldienst der Polizei die Ermittlungen auf und sicherte Spuren.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0