Wie konnte das passieren? Retter rätseln nach spektakulärem Unfall

Nürnberg - In Nürnberg hat sich am späten Sonntagabend ein spektakulärer Unfall ereignet. 

Der Audi A3 landete auf dem Dach eines Kleintransporters.
Der Audi A3 landete auf dem Dach eines Kleintransporters.  © vifogra / Friedrich

"Da fragt man sich also schon, wie das sein kann", so Volker Pöll, der Einsatzleiter der Feuerwehr Nürnberg, über seine ersten Gedanken beim Eintreffen an der Unfallstelle auf dem Parkplatz des Südfriedhofs.

Ersten Informationen der Polizei zufolge war ein 21-jähriger Autofahrer auf der Julius-Loßmann-Straße stadteinwärts unterwegs. Beim Überholen verlor er die Kontrolle über seinen Wagen, streifte einen Bordstein und wurde in die Luft katapultiert. 

Zuerst durchbrach der Audi A3 ein Gebüsch, ehe er auf einem parkenden Kleintransporter landete. Auch ein weiteres dort abgestelltes Fahrzeug wurde beschädigt.

Der 21-Jährige konnte sich leicht verletzt selbst aus seinem Wagen befreien. "Seinen Schutzengel hat er schon ausgereizt", so Pöll. 

Er wurde zur Untersuchung in eine Klinik gebracht. 

Der genaue Unfallhergang sowie der entstandene Schaden waren zunächst unklar. 

Titelfoto: vifogra / Friedrich

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0