Zu schnell unterwegs: Kradfahrer prallt gegen Leitplanke und stirbt

Oberreichenbach - Ein Motorradfahrer ist am Montagabend im Landkreis Calw tödlich verunglückt.

Das Wrack der Maschine am Montagabend.
Das Wrack der Maschine am Montagabend.  © Igor Myroshnichenko / Einsatz-Report24

Er sei aus bisher unbekannter Ursache von der Bundesstraße 296 zwischen Oberreichenbach und Hirsau abgekommen, gegen einen Baum geprallt und eine Böschung hinabgestürzt, sagte ein Polizeisprecher

Der Unfall sei gegen 19.50 Uhr ohne Beteiligung anderer Fahrzeuge geschehen.

Nähere Angaben zum Unfallopfer machte der Sprecher zunächst nicht.

Update: 9.03 Uhr

36-Jähriger bremste stark ab und stürzte

Nun liegen weitere Informationen seitens der Polizei vor.

Demnach war der 36-Jährige mit seiner Kawasaki in Richtung Hirsau unterwegs. "Nach den bisherigen Erkenntnissen bremste der Fahrer im Bereich einer Linkskurve stark ab und kam aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei starkem Gefälle zu Fall", schreiben die Beamten. 

Im Anschluss prallte er zunächst gegen eine Leitplanke und stürzte dann einen Abhang hinunter. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. 

Das Motorrad wurde in den linken Seitenstreifen geschleudert und blieb dort neben der Fahrbahn liegen. Neben Polizei waren auch Rettungsdienst, Notarzt und die Feuerwehr im Einsatz. 

Die Bundesstraße war während der Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt. Der Sachschaden am Motorrad beläuft sich auf rund 12.000 Euro.

Titelfoto: Igor Myroshnichenko / Einsatz-Report24

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0