Betrunkener Kia-Fahrer landet auf dem Dach und flüchtet dann

Odenthal/Leverkusen – Nach einem Unfall am Montagnachmittag in Odenthal fehlte vom Fahrer zunächst jede Spur.

Nach dem Unfall war der leicht verletzte Fahrer (22) zunächst geflüchtet.
Nach dem Unfall war der leicht verletzte Fahrer (22) zunächst geflüchtet.  © Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis

Am Unfallort trafen die Rettungskräfte zunächst nur auf einen Kia, der neben der Fahrbahn auf dem Dach gelandet war.

Die weiteren Spuren deuteten auf den Unfallverlauf hin.

Der Fahrer war in einer Linkskurve nach rechts von der Straße abgekommen und ein Verkehrszeichen überfahren. Infolge der Kollision überschlug sich das Fahrzeug.

Dank eines Zeugen konnte die Polizei den Fahrer (22) aus Köln dann einige hundert Meter entfernt ausfindig machen.

Der leicht verletzte Mann war nach dem Unglück zusammen mit seinem Hund geflüchtet.

Der Mann gab zu, Drogen konsumiert zu haben. Ein Schnelltest bestätigte seine Angaben. Auch der Atemalkoholtest fiel mit über zwei Promille deutlich aus.

Und für den 22-Jährigen kam es noch schlimmer. Gegen ihn lag zudem ein Haftbefehl vor. Da seine Familie die Geldstrafe bezahlen konnte, musste er immerhin nicht ins Gefängnis.

Sein Suff-Unfall wird für den Kölner weitere strafrechtliche Konsequenzen haben. Der Kia musste abgeschleppt werden.

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0