Opel stürzt Böschung hinunter und landet in Weiher: 62-Jähriger stirbt

Woldegk (Mecklenburgische Seenplatte) - Ein 62-Jähriger ist in der Nacht zu Samstag bei Woldegk mit seinem Opel eine Böschung hinuntergestürzt und getötet worden.

In der Nacht zu Samstag ist ein 62-Jähriger bei Woldegk mit seinem Opel eine Böschung hinuntergestürzt und getötet worden. (Symbolfoto)
In der Nacht zu Samstag ist ein 62-Jähriger bei Woldegk mit seinem Opel eine Böschung hinuntergestürzt und getötet worden. (Symbolfoto)  © Julian Stratenschulte/dpa

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, war der Mann auf der B198 aus Richtung Woldegk kommend in Richtung Neustrelitz unterwegs.

Gegen 1.15 Uhr kam der Opel in der Ortslage Hinrichshagen aus bislang noch ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve nach rechts von der Straße ab und blieb erst nach etwa 40 Metern mit der Front in einem Weiher stehen.

Bei dem Unfall wurde der 62-Jährige in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Dabei wurde auch ein externer Gutachter zurate gezogen.

Titelfoto: Julian Stratenschulte/dpa

Mehr zum Thema Unfall: