Pedelec-Fahrer fällt von Düsseldorfer Brücke mehrere Meter in die Tiefe

Düsseldorf – Ein Pedelec-Fahrer (66) ist in Düsseldorf über das Geländer der Theodor-Heuss-Brücke gestürzt und mehrere Meter tief auf eine Straße gefallen.

Rettungskräfte brachten den Verletzten ins Krankenhaus, wo er auf der Intensivstation behandelt wird. (Symbolbild)
Rettungskräfte brachten den Verletzten ins Krankenhaus, wo er auf der Intensivstation behandelt wird. (Symbolbild)  © 123rf/huettenhoelscher

Der 66-Jährige erlitt bei dem Unfall so schwere Verletzungen, dass eine Notärztin vor Ort Lebensgefahr nicht ausschließen konnte, wie die Polizei am heutigen Sonntag mitteilte.

Nach ersten Erkenntnissen war der Mann am Freitag gegen 17.55 Uhr auf dem Gehweg der Theodor-Heuss-Brücke in Richtung Danziger Straße unterwegs gewesen, als er in Höhe der Bushaltestelle die Kontrolle über sein Rad verlor.

Er prallte gegen das Brückengeländer, schleuderte durch die Wucht des Aufpralls darüber und stürzte mehrere Meter in die Tiefe, bevor er schwer verletzt auf der Uerdinger Straße liegen blieb.

Tödlicher Verkehrsunfall: 49-jährige Fußgängerin auf Bundesstraße überfahren
Unfall Tödlicher Verkehrsunfall: 49-jährige Fußgängerin auf Bundesstraße überfahren

Mehrere Zeugen bemerkten den Unfall und leisteten Erste Hilfe, bevor die Rettungskräfte eintrafen und den Mann in ein Krankenhaus brachten.

Die Polizei hat die Unfallspuren gesichert, die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: 123rf/huettenhoelscher

Mehr zum Thema Unfall: