Auto kracht mit Straßenbahn zusammen: Fahrer kann sich nicht aus seinem Fahrzeug befreien

Wien - In Wien ist es am Montagabend zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Bei einem Unfall in Wien krachte dieses Auto mit einer Straßenbahn zusammen.
Bei einem Unfall in Wien krachte dieses Auto mit einer Straßenbahn zusammen.  © LPD Wien

Laut der Landespolizeidirektion Wien krachte es gegen 19.15 Uhr im 9. Bezirk (Alsergrund) auf einer der wichtigsten Verbindungsstraßen zwischen den Außenbezirken und der Innenstadt.

Ersten Ermittlungen zufolge soll die am Unglück beteiligte Straßenbahn gerade Richtung stadteinwärts unterwegs gewesen sein, als ein Autofahrer (24) nach links abbog und im Bereich einer Sperrfläche über die Straßenbahngleise bretterte.

Trotz Vollbremsung konnte der Straßenbahnfahrer eine Kollision nicht mehr verhindern und erwischte den Wagen linksseitig, er blieb am gegenüberliegenden Fußweg stehen.

Weil der 24-Jährige beim Zusammenstoß verletzt wurde und sich nicht alleine aus seinem Auto befreien konnte, mussten der Rettungsdienst und die Berufsfeuerwehr Wien noch an der Unfallstelle Erste-Hilfe-Maßnahmen leisten.

Zur Schwere seiner Verletzungen liegen keine weiteren Angaben vor.

Sowohl an der Straßenbahn als auch am Auto entstanden Sachschäden. 

Titelfoto: LPD Wien

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0