Plötzlich platzt der Reifen: 57-Jährige bei Unfall auf A11 schwer verletzt

Penkun (Vorpommern-Greifswald) - Ein Reifenplatzer mitten auf der Autobahn: Dieses Schreckens-Szenario hat am Dienstagabend zu einem Unfall auf der Autobahn 11 geführt, bei dem eine 57-Jährige schwer verletzt worden ist.

Die 57-Jährige ist schwer verletzt ins Klinikum nach Pasewalk gebracht worden. (Symbolfoto)
Die 57-Jährige ist schwer verletzt ins Klinikum nach Pasewalk gebracht worden. (Symbolfoto)  © 123RF/bwylezich

Wie die Polizei mitteilte, war die Frau gegen 18.55 Uhr in Richtung Polen unterwegs, als zwischen Penkun und Pomellen aus zunächst ungeklärter Ursache ein Reifen an ihrem Hyundai platzte.

Daraufhin verlor sie die Kontrolle über den Wagen und geriet auf den linken Fahrstreifen. Ein dort fahrender 25-Jähriger konnte mit seinem Mercedes-Transporter nicht mehr ausweichen.

Durch den Zusammenstoß wurde das Auto der 57-Jährigen nach rechts gegen die Schutzplanke geschleudert und blieb auf der Seite liegen.

Tödlicher Unfall: Bäderbahn Molli kollidiert mit Wohnmobil
Unfall Tödlicher Unfall: Bäderbahn Molli kollidiert mit Wohnmobil

Die Frau wurde ins Klinikum nach Pasewalk gebracht, laut Polizei besteht jedoch keine Lebensgefahr.

Die Autobahn war nach dem Unfall für etwa zwei Stunden gesperrt.

Titelfoto: 123RF/bwylezich

Mehr zum Thema Unfall: