Porsche-Fahrer will verbotenerweise wenden: 180.000 Euro Schaden bei Unfall

Neulingen - Am Samstag kam es in Neulingen (Enzkreis) zu einem Unfall zwischen einem Porsche und einem Dodge Pick-Up, bei dem zwei Menschen verletzt wurden.

Der Porsche steht nach dem Unfall in einem Grünstreifen an der B294.
Der Porsche steht nach dem Unfall in einem Grünstreifen an der B294.  © Markus Rott / Einsatz-Report24

Gegen 10.30 Uhr wollte ein 51-jähriger Mann auf der B294 mit seinem Porsche Carrera aus Richtung Bretten kommend, in Richtung Pforzheim verbotenerweise wenden, teilt die Polizei mit.

Hinter dem Porsche fuhr ein 31-Jähriger mit seinem Pick-up der Marke Dodge und als der Porsche wendete, kam es zum Zusammenstoß mit dem Dogde.

Beide Fahrer wurden verletzt und mit jeweils einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Verletzungen seien nicht schwerwiegend.

Horror-Unfall fordert Menschenleben: Motorrad und Lkw krachen frontal ineinander
Unfall Horror-Unfall fordert Menschenleben: Motorrad und Lkw krachen frontal ineinander

Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 180.000 Euro geschätzt.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Titelfoto: Markus Rott / Einsatz-Report24

Mehr zum Thema Unfall: