Technischer Defekt am Auto? Fahrer bei Verpuffung schwer verletzt

Pulheim - Am Dienstagmorgen ist ein Autofahrer (56) in Pulheim bei einer Verpuffung während der Fahrt schwer verletzt worden.

Ein Autofahrer (56) ist am Dienstagmorgen in Pulheim bei Köln bei einer Verpuffung im Innenraum seines Chryslers schwer verletzt worden.
Ein Autofahrer (56) ist am Dienstagmorgen in Pulheim bei Köln bei einer Verpuffung im Innenraum seines Chryslers schwer verletzt worden.  © Polizei Rhein-Erft-Kreis

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der 56-Jährige morgens gegen 9 Uhr in seinem gasbetriebenen Chrysler unterwegs.

An der Kreuzung der Bonnstraße und der Von-Werth-Straße musste er verkehrsbedingt warten, als er nach eigenen Angaben plötzlich einen lauten Knall hörte. Dann kam es im Innenraum seines Wagens zu einer Verpuffung.

Der Chrysler-Fahrer erlitt dabei schwere Verletzungen, schaffte es aber noch, sich eigenständig aus dem Wagen zu befreien. Sein Auto brannte anschließend vollständig aus.

Die hinzugerufene Feuerwehr machte sich daran, das brennende Wrack mit Spezialmitteln zu löschen. Die Polizei sperrte die Unfallstelle währenddessen großräumig ab. Der schwerverletzte Mann wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

"Ersten Ermittlungen zufolge hat der 56-Jährige seinen Wagen vor dem Brand an einer Tankstelle betankt", gab ein Polizeisprecher an.

Die Feuerwehrleute mussten den Chrysler mit Spezialmitteln löschen. Der Fahrer (56) kam schwerverletzt in ein Krankenhaus.
Die Feuerwehrleute mussten den Chrysler mit Spezialmitteln löschen. Der Fahrer (56) kam schwerverletzt in ein Krankenhaus.  © Polizei Rhein-Erft-Kreis

Die Bergung des ausgebrannten Chrysler und das anschließende Reinigen der Straße dauerte laut Polizei bis 13 Uhr.

Titelfoto: Polizei Rhein-Erft-Kreis

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0