Radler (†40) stürzt und fährt nach Hause, kurz darauf ist er tot

Bickenbach - Im südhessischen Bickenbach (Kreis Bergstraße) ist am gestrigen Dienstag ein 40-jähriger Fahrradfahrer offenbar an den Folgen eines Sturzes gestorben.

Auch die Besatzung eines alarmierten Rettungswagens konnte das Leben des 40-Jährigen nicht retten. (Symbolbild)
Auch die Besatzung eines alarmierten Rettungswagens konnte das Leben des 40-Jährigen nicht retten. (Symbolbild)  © dpa/Nicolas Armer

Die Umstände der Tragödie sind dabei ungewöhnlich, die genaue Todesursache ist noch nicht geklärt.

Was ist passiert? Laut einem Polizeisprecher war der 40-Jährige am Erlensee in Bickenbach mit dem Fahrrad unterwegs. Drei weitere Personen fuhren mit ihm.

Nach eigenen Angaben stürzte der Mann wegen Unebenheiten auf dem Weg.

Nach Abfuhr seiner Nachbarin: Erzgebirger verursacht Gasexplosion im eigenen Auto
Erzgebirge Nach Abfuhr seiner Nachbarin: Erzgebirger verursacht Gasexplosion im eigenen Auto

Nach dem Sturz fuhr der 40-Jährige mit dem Rad noch nach Hause. Wegen zunehmender Schmerzen musste er aber wenige Stunden später ins Krankenhaus gebracht werden.

Noch auf der Fahrt in die Klinik verschlechtere sich der Zustand des Mannes massiv und er kollabierte.

Die sofort eingeleiteten Maßnahmen der alarmierten Rettungskräfte blieben erfolglos.

Mittlerweile hat die Polizei in Pfungstadt die Ermittlungen wegen eines tödlichen Verkehrsunfalls aufgenommen.

Titelfoto: dpa/Nicolas Armer

Mehr zum Thema Unfall: