Autofahrerin überschlägt sich: Polizei fahndet nach Geisterfahrer

Ratingen – Eine junge Autofahrerin (18) ist bei einem heftigen Unfall in Ratingen am Mittwochmorgen schwer verletzt worden.

Ein Zeuge befreite die Frau aus dem Unfallauto.
Ein Zeuge befreite die Frau aus dem Unfallauto.  © Kreispolizeibehörde Mettmann

Die Frau war mit einem Audi A1 gegen 1.45 Uhr auf der Krummenweger Straße links von der Fahrbahn abgekommen. Nach der Kollision mit gefällten Baumstämmen hatte sich das Fahrzeug überschlagen und war im Grünstreifen liegen geblieben.

Selbstständig hatte sich die 18-Jährige nicht befreien können. Ein Ersthelfer war jedoch schnell zur Stelle und holte die Frau und ihren Hund aus dem Auto.

Nach der Erstversorgung wurde die Verletzte in ein Krankenhaus gebracht und verblieb dort. Sie erlitt keine lebensbedrohlichen Verletzungen. Ihr Hund blieb nach ersten Erkenntnissen unverletzt.

Die Frau machte auch Angaben zur Unfallursache.

Demnach sei ihr ein Fahrzeug ohne Dauerfahrlicht und mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der eigenen Fahrbahn entgegengekommen. Sie habe daraufhin eine Notbremsung durchgeführt und versucht, nach links auszuweichen.

Die Polizei hat noch keine Hinweise auf das Fahrzeug, das den Unfall ausgelöst haben soll. Daher werden dringend Zeugen gesucht, die Hinweise zum Unfallgeschehen machen können. Die Polizei bittet um Angaben unter der Telefonnummer 02104-99816210.

Der Audi hatte sich nach der Kollision mit gefällten Bäumen überschlagen.
Der Audi hatte sich nach der Kollision mit gefällten Bäumen überschlagen.  © Kreispolizeibehörde Mettmann

Der Audi musste nach dem Unfall als Totalschaden abgeschleppt werden. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von mindestens 15.000 Euro.

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Mettmann

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0