Auto weicht Reh aus, dann kommt es zum Frontal-Crash: Zwei Schwerverletzte

Neukalen (Mecklenburgische Seenplatte) - Beim Versuch, einem Reh auszuweichen, sind am Dienstagmorgen bei Neukalen zwei Skodas frontal zusammengestoßen.

Eines der beiden Autos ist beim Versuch, einem Reh auszuweichen, offenbar in den Gegenverkehr geraten. (Symbolfoto)
Eines der beiden Autos ist beim Versuch, einem Reh auszuweichen, offenbar in den Gegenverkehr geraten. (Symbolfoto)  © Fredrik von Erichsen/dpa

Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 7 Uhr auf der Kreisstraße 45 zwischen Neukalen und Lelkendorf.

Wie ein Polizeisprecher erklärte, wurden beide Fahrzeugführer bei dem Frontal-Crash schwer verletzt.

Ein 37-jähriger Skoda-Fahrer kam per Hubschrauber in eine Klinik nach Rostock, eine 51-jährige Fahrerin in einem Rettungswagen ins Krankenhaus Teterow.

Wiktoria (†16) im Garagenkomplex erstochen: Die Polizei jagt den Mörder
Sachsen Wiktoria (†16) im Garagenkomplex erstochen: Die Polizei jagt den Mörder

Nach ersten Untersuchungen war einer von ihnen in einer Kurve aufgrund des Wildwechsels in den Gegenverkehr geraten. An den Wagen entstand Totalschaden.

Die Straße blieb zweieinhalb Stunden gesperrt. Das Tier sei vom Unfallort geflüchtet.

Titelfoto: Fredrik von Erichsen/dpa

Mehr zum Thema Unfall: