Neunjährige reißt sich von Hand ihrer Schwester los und läuft vor Auto

Rennerod - Bei einem Unfall am Montagmittag ist in Rennerod (Westerwaldkreis) ein neunjähriges Mädchen schwer verletzt worden.

Das Mädchen musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik in der Nähe geflogen werden (Symbolbild).
Das Mädchen musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik in der Nähe geflogen werden (Symbolbild).  © dpa/Julian Stratenschulte

Laut Polizei passierte der Unfall gegen 13.15 Uhr auf der B54 in Fahrtrichtung Waldmühlen.

Auf der Höhe eines dortigen Blumenladens war die Neunjährige mit ihrer zwei Jahre älteren Schwester unterwegs, als sie sich plötzlich von der Hand der Elfjährigen löste und zwischen zwei geparkten Autos hindurch über die Straße lief.

Genau in diesem Moment fuhr ein 31-jähriger Mann mit seinem Fahrzeug auf der B54. Trotz einer Vollbremsung erfasste der Wagen das Mädchen und schleuderte das Kind mehrere Meter durch die Luft.

Erneute Demonstrationen bei Ministerbesuch im Erzgebirge
Erzgebirge Erneute Demonstrationen bei Ministerbesuch im Erzgebirge

Dabei trug die Neunjährige schwere Verletzungen davon und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus in der Nähe gebracht werden.

Auch der 31-jährige Autofahrer und die Schwester des Mädchens mussten behandelt werden. Beide standen unter Schock.

Während der Unfallaufnahme war die B54 für 45 Minuten voll gesperrt.

Titelfoto: dpa/Julian Stratenschulte

Mehr zum Thema Unfall: