Rettungswagen-Unfall bei Gelnhausen: Mehrere Verletzte

Gelnhausen/Biebergemünd - Ein Rettungswagen mit eingeschaltetem Martinshorn und ein Kleinwagen krachten zusammen - bei dem Unfall in Biebergemünd bei Gelnhausen in Südosthessen wurden mehrere Menschen verletzt.

Eine zweite Ambulanz brachte den Patienten aus dem ersten Rettungswagen nach dem Unfall in Biebergemünd in eine Klinik.
Eine zweite Ambulanz brachte den Patienten aus dem ersten Rettungswagen nach dem Unfall in Biebergemünd in eine Klinik.  © 5vision.media

Der Crash ereignete sich am gestrigen Montag gegen 12.25 Uhr, wie die Polizei mitteilte.

Demnach fuhr der Rettungswagen mit einem Patienten an Bord auf der B276 in Richtung Biebergemünd-Wirtheim.

An der Einmündung der Straße "Zehn Morgen" kam es aus noch unbekannter Ursache "zum Zusammenstoß mit einem grünen Kleinwagen, an dessen Steuer eine 65 Jahre alte Frau saß", wie ein Sprecher erklärte.

Frontalcrash zweier Autos: Fünf teils schwer Verletzte
Unfall Frontalcrash zweier Autos: Fünf teils schwer Verletzte

Die komplette Besatzung des Rettungswagens und die 65-jährige Autofahrerin wurden jeweils leicht verletzt. "Eine Notärztin, die sich zum Zeitpunkt des Unfalls ebenfalls im Rettungswagen befand, blieb offenbar unverletzt", ergänzte der Polizeisprecher.

Der Patient im Rettungswagen wurde von einer zweiten Ambulanz in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallstelle wurde vorübergehend voll gesperrt.

Was die Unfallursache betrifft, dauern die Ermittlungen noch an. Zeugen des Zusammenstoßes können sich unter der Telefonnummer 060518270 bei der zuständigen Polizei in Gelnhausen melden.

Titelfoto: 5vision.media

Mehr zum Thema Unfall: