29-Jähriger stirbt bei Frontal-Crash mit Viehtransporter

Rhade – Bei einem schweren Unfall mit einem Viehtransporter auf der K 119 zwischen Rhade und Rockstedt ist am Dienstag ein 29-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen.

Für den 29-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.
Für den 29-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.  © Polizeiinspektion Rotenburg

Laut Polizei war der Cuxhavener gegen 5.30 Uhr mit seinem VW Passat auf der Kreisstraße in Richtung Rockstedt unterwegs, als er auf gerader Strecke auf die Gegenfahrbahn geriet. 

Dort prallte sein Auto mit einem entgegenkommenden Viehtransporter zusammen. 

Auch, wenn der Fahrer des Sattelzuges durch Bremsen und Lenken noch versuchte, einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, kam es zur Kollision. 

Dabei wurde der 29-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Ein Notarzt konnte an der Unfallstelle nur noch seinen Tod feststellen.

Für die Zeit der Rettungs- und Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme musste die Kreisstraße voll gesperrt werden. 

Der Fahrer des Viehtransporters konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.
Der Fahrer des Viehtransporters konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.  © Polizeiinspektion Rotenburg

Die durch den Unfall verängstigten Schweine sollen im Laufe des Tages mit einem anderen Viehtransporter weitertransportiert werden. Zur Höhe des Schadens konnten die Beamten noch keine Angaben machen. 

Titelfoto: Polizeiinspektion Rotenburg

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0