Kurioser Unfall: Was ist denn hier passiert?

Rostock –Kurioser Unfall in der Rostocker City: Die Promille-Fahrt einer 49-Jährigen endete am Samstagabend hochkant auf einem Absperrbügel. 

Der Wagen blieb hochkant an der Absperrung stehen.
Der Wagen blieb hochkant an der Absperrung stehen.  © Stefan Tretropp

Gegen 19.30 Uhr gingen bei der Polizei Hinweise von Augenzeugen ein, die eine Alkoholfahrt in der Rostocker Innenstadt meldeten. 

Mit zwei Streifenwagen nahmen die Beamten die Verfolgung des Wagens auf. Die Fahrt endete jedoch abrupt am Goetheplatz, als die 49-jährige Fahrerin ihren VW Beetle nach rechts gegen einen auf dem Fußweg stehenden Absperrbügel lenkte. 

Das Auto krachte gegen mehrere Bügel und blieb schließlich fast hochkant an einer der Absperrungen stehen. 

Bei dem Unfall blieb die 49-Jährige unverletzt. In einer ersten Alkoholkontrolle pustete sie über zwei Promille. Ihren Führerschein musste die Beetle-Fahrerin an Ort und Stelle abgeben. 

Das Auto musste von einem Abschlepper aufwendig geborgen werden. Gegen die Fahrerin wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Titelfoto: Stefan Tretropp

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0