Bewohner eingesperrt! Rund 500 Leergut-Kisten krachen direkt vor Hauseingang

Koblenz - In der rheinland-pfälzischen Gemeinde Brohl-Lützing nordwestlich von Koblenz kam es in der Nacht zum Samstag zu einem kuriosen Unfall.

Die Leergut-Kisten bildeten einen gewaltigen Trümmerhaufen, wie dieses Foto der Polizei zeigt.
Die Leergut-Kisten bildeten einen gewaltigen Trümmerhaufen, wie dieses Foto der Polizei zeigt.  © Polizei Rheinland-Pfalz

Gegen 1.30 Uhr in der Nacht wurde die Polizei telefonisch von Anwohnern der Koblenzer Straße in Brohl-Lützing alarmiert, weil diese plötzlich in ihrem Wohnhaus eingesperrt waren.

Ein Verlassen des Hauses sei nicht mehr möglich, da der Hauseingang durch einen Berg zahlloser Leergut-Kisten blockiert würde, gab ein Sprecher die ersten Informationen der Zeugen wieder.

Kräfte von Polizei und Feuerwehr wurden umgehend losgeschickt. Als diese in der Koblenzer Straße eintrafen, stellte sich heraus, dass "etwa 500 Kisten von einem angrenzenden Leergut-Lager des Brohler Mineralbrunnens auf das besagte Wohnhaus beziehungsweise den Hofbereich gestürzt waren", erklärte ein Sprecher.

Großeinsatz nach Mord an 16-Jähriger in Sachsen: Polizei fahndet weiter nach dem Täter!
Sachsen Großeinsatz nach Mord an 16-Jähriger in Sachsen: Polizei fahndet weiter nach dem Täter!

Zum Glück war ein Großteil der Kisten in den Hof des Gebäudes gestürzt, weshalb an dem Wohnhaus nur geringer Schaden entstand.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Hauseingang wurde wieder freigeräumt.

Titelfoto: Polizei Rheinland-Pfalz

Mehr zum Thema Unfall: