Schlimmer Unfall in Ostsachsen: Motorradfahrer muss schwer verletzt ins Krankenhaus

Sproitz - Heftiger Crash auf der S109 in Sachsen: Bei einer Kollision zwischen einem Audi und einem Motorrad zog sich ein 20-jähriger Kradfahrer am Sonntagnachmittag schwere Verletzungen zu.

Die Ducati blieb abgesehen von ein wenig Blechschaden scheinbar weitestgehend heil, ihr Fahrer dagegen erlitt unter anderem einen Oberschenkelbruch.
Die Ducati blieb abgesehen von ein wenig Blechschaden scheinbar weitestgehend heil, ihr Fahrer dagegen erlitt unter anderem einen Oberschenkelbruch.  © xcitepress

Wie die Polizeidirektion Görlitz auf TAG24-Anfrage hin berichtet, ereignete sich der Unfall um circa 14.45 in der Nähe der Ortschaft Sproitz (Landkreis Görlitz).

Ein grauer Audi und eine schwarz-rote Ducati fuhren hintereinander her, als das Auto auf einmal nach links in einen Feldweg abbiegen wollte.

Dabei übersah der 60-Jährige am Steuer des Wagens offenbar, dass der Motorradfahrer hinter ihm gerade zum Überholmanöver angesetzt hatte. So kam es zum folgenschweren Crash!

Paar hat am helllichten Tag Sex am Strand und lässt sich durch fast nichts aus der Ruhe bringen
Polen News Paar hat am helllichten Tag Sex am Strand und lässt sich durch fast nichts aus der Ruhe bringen

Der 20 Jahre alte Ducati-Fahrer zog sich einen Oberschenkelbruch sowie weitere schwere Verletzungen zu und musste anschließend ins Krankenhaus nach Görlitz transportiert werden.

Außerdem entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von knapp 9000 Euro.

Die Polizei bearbeitet nun den Fall und will ihn anschließend der Staatsanwaltschaft übergeben.

Titelfoto: xcitepress

Mehr zum Thema Unfall: