Biene setzt sich auf Arm von Lkw-Fahrer, der reagiert panisch

Schorndorf - Eine Biene hat nahe Schorndorf (Rems-Murr-Kreis) einen Verkehrsunfall provoziert.

Der Großteil des Bauschutts, den der Lkw geladen hatte, verteilte sich auf einem Radweg.
Der Großteil des Bauschutts, den der Lkw geladen hatte, verteilte sich auf einem Radweg.  © 7aktuell.de | Kevin Lermer

Wie das Polizeipräsidium Aalen mitteilte, ist ein 31-jähriger Lkw-Fahrer gegen 13.30 Uhr auf der L1225 von Unterberken in Richtung Wangen unterwegs gewesen. 

Eine Biene gelangte durch das geöffnete Seitenfenster in die Fahrerkabine und setzte sich auf den Arm des Mannes.

Als er das Insekt sah, machte er aus Angst vor einem Stich hektische Bewegungen, die dazu führten, dass sein mit Bauschutt beladener Lkw ins Schlingern geriet.

Letztlich kippte der Laster auf die linke Fahrbahnseite um, wobei sich der Großteil der Ladung auf dem parallel verlaufenden Radweg verteilte.

Der 31-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und vor Ort von einer Rettungswagenbesatzung behandelt. 

Der Lkw musste mit Totalschaden abgeschleppt werden, der entstandene Sachschaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt. 

Die Fahrbahn ist derzeit nur einseitig befahrbar.

Titelfoto: 7aktuell.de | Kevin Lermer

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0