Schrecklicher Unfall auf Bundesstraße: Mazda nach Crash mit Kleinlaster vollkommen zerstört

Würzburg - Horror-Crash in Unterfranken! Auf der ehemaligen Bundesstraße 8 sind am Montag zwischen Würzburg und Waldbüttelbrunn ein Kleinlaster und ein Auto zusammengestoßen. Zwei Menschen wurden dabei teils lebensgefährlich verletzt.

Ein heftiger Unfall ereignete sich am Montag auf der Bundesstraße 8 bei Würzburg.
Ein heftiger Unfall ereignete sich am Montag auf der Bundesstraße 8 bei Würzburg.  © NEWS5/Höfig

Ersten Informationen zufolge war der Fahrer eines Mazda gegen 10.45 Uhr auf der Staatsstraße 2312 (ehemals B8) aus Waldbüttelbrunn kommend in Richtung Höchberg unterwegs, als er kurz vor der Ausfahrt auf die B27 von der Fahrbahn abkam und in den Gegenverkehr geriet.

In diesem Moment befand sich der Fahrer des Kleinlasters mit seinem Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn und konnte nicht mehr rechtzeitig auf das ihm entgegenkommende Auto reagieren - es kam zum Zusammenstoß.

Durch die Wucht des Frontal-Aufpralls wurde der Mazda-Fahrer in seinem Wagen eingeklemmt. Der Lenker des Lasters wurde hingegen verletzt und kam umgehend in ein Krankenhaus. Die Bergung des Autofahrers gestaltete sich hingegen weitaus aufwendiger.

Der Mann musste von den angerückten Rettungskräften aus seinem Auto befreit werden. Er kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine nahegelegene Klinik.

Aufgrund der Schwere des Unfalls war auch ein Rettungshubschrauber am Unfallort im Einsatz.

Mazda-Fahrer bei Unfall mit Kleinlaster auf der B8 bei Würzburg lebensgefährlich verletzt

Auch ein Rettungshubschrauber musste am Unfallort anrücken.
Auch ein Rettungshubschrauber musste am Unfallort anrücken.  © NEWS5/Höfig

Die Staatsstraße 2312 wurde infolge der Unfallaufnahme sowie der Bergungs- und Aufräumarbeiten rund um den Ort des Geschehens für mehrere Stunden voll gesperrt.

Ein mit hinzugezogener Gutachter soll dabei helfen die Unfallursache und dessen genauen Hergang zu klären.

Titelfoto: NEWS5/Höfig

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0