Schwerer Unfall: Autofahrer nach zwei Tagen im Krankenhaus verstorben!

Königswinter - Bei einem schweren Unfall in Königswinter sind am Dienstagabend, 7. Dezember, zwei Autofahrer verletzt worden. Einer der Beteiligten, ein 35-Jähriger, verletzte sich dabei schwer und erlag am Donnerstag im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Am Dienstagabend sind zwei Autofahrer bei einem schweren Unfall in Königswinter verletzt worden.
Am Dienstagabend sind zwei Autofahrer bei einem schweren Unfall in Königswinter verletzt worden.  © Feuerwehr Königswinter

So kam es zu dem Unfall am Dienstag: Wie ein Sprecher der Feuerwehr am Abend mitteilte, waren die Kameraden gegen 18.10 Uhr zu dem Autounfall auf der Willmerother Straße in Königswinter alarmiert worden.

An einer Abzweigung waren zwei Autofahrer zusammengestoßen, wobei einer der Beteiligten in seinem Kleinwagen eingeschlossen wurde.

Umgehend machten die Einsatzkräfte sich an die Rettung des Schwerverletzten, wobei die Kameraden schweres Gerät einsetzten.

Großes Fischsterben in der Elbe: Gleich hinter der Grenze zu Böhmen
Tschechien Großes Fischsterben in der Elbe: Gleich hinter der Grenze zu Böhmen

"Nach weiterer notärztlicher Versorgung wurde der Mann in eine Unfallklinik transportiert", so der Sprecher. Dort starb der 35-Jährige am Donnerstag.

Der andere Fahrer habe sein Fahrzeug mit leichten Verletzungen selbstständig verlassen können, wie es hieß. Auch er sei in ein Krankenhaus gekommen.

Die Feuerwehr musste einen der beteiligten Autofahrer nach einem schweren Unfall in Königswinter aus seinem Kleinwagen befreien.
Die Feuerwehr musste einen der beteiligten Autofahrer nach einem schweren Unfall in Königswinter aus seinem Kleinwagen befreien.  © Feuerwehr Königswinter

Die polizeilichen Ermittlungen zum Geschehensablauf durch das zuständige Verkehrskommissariat 1 dauern derzeit noch an.

Aktualisiert: 9. Dezember, 14.25 Uhr

Titelfoto: Feuerwehr Königswinter

Mehr zum Thema Unfall: