Überholverbot missachtet: Mercedes rast unter Laster und bleibt stecken

Mötzingen - In der Nacht zum Donnerstag kam es im Kreis Böblingen zu einem schweren Unfall, bei dem ein Auto unter einen Schwertransporter geriet.

Der Mercedes war unter dem Laster eingeklemmt.
Der Mercedes war unter dem Laster eingeklemmt.  © SDMG / Dettenmeyer

Ein LKW Konvoi, der von einer Polizeistreife angeführt wurde, befuhr mit mehreren Fahrzeugen die Straße von Mötzingen nach Nagold.

Laut Polizeimeldung kam es gegen 0.45 Uhr zur Kollision mit einem 29 Jahre alten Mercedes-Fahrer. Dieser missachtete das Überholverbot des Konvois, das wegen der Fahrzeugbreite eingehalten werden müsse. Der Mercedes einer A-Klasse wurde dabei unter dem Laster eingeklemmt.

Der 29-Jährige wurde aufgrund des starken Aufpralls eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit Hilfe eines Rettungsgeräts aus seinem Auto befreit werden. Im Anschluss wurde der schwer verletzte Fahrer mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Sein 36-jähriger Beifahrer wurde leicht verletzt.

Der Transporter war nach dem Unfall fahrtüchtig.
Der Transporter war nach dem Unfall fahrtüchtig.  © SDMG / Dettenmeyer

Die 37-Jährige Laster-Fahrerin erlitt einen Schock und wurde zur vorsorglichen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der Schwerlastwagen konnte seine Fahrt nach dem Unfall fortführen.

Titelfoto: SDMG / Dettenmeyer

Mehr zum Thema Unfall: