Schwerer Unfall: Seniorin verliert Kontrolle über ihr Auto und fährt Mutter mit Säugling an

Wuppertal - Am Montag hat eine Autofahrerin (76) die Kontrolle über ihren Wagen verloren und dabei eine Passantin (39) angefahren, die ihr drei Wochen altes Baby getragen hatte.

Eine Autofahrerin (76) hat am Montag die Kontrolle über ihren Wagen verloren und eine Fußgängerin (39) angefahren, die ihren drei Wochen alten Säugling getragen hatte.
Eine Autofahrerin (76) hat am Montag die Kontrolle über ihren Wagen verloren und eine Fußgängerin (39) angefahren, die ihren drei Wochen alten Säugling getragen hatte.  © Christoph Petersen

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, rangierte die 76-Jährige in ihrem Mini gegen 11 Uhr auf der Beckacker Schulstraße in Wuppertal, als sie plötzlich die Kontrolle über ihren Wagen verlor.

Dabei sei sie laut den Beamten rückwärts gegen die 39-jährige Mutter gefahren, die ihren Säugling in einer Babyschale getragen hatte und presste die Frau in der Folge gegen eine Hauswand.

Die Passantin zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu und wurde von Rettungssanitätern in ein Krankenhaus gebracht.

Neuer Lockdown für den Herbst in Planung: So sieht der erste Entwurf aus
Gesundheitspolitik Neuer Lockdown für den Herbst in Planung: So sieht der erste Entwurf aus

Ihr Säugling blieb glücklicherweise unverletzt.

Die 39-Jährige wurde nach dem Unfall in Wuppertal am Montagvormittag von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Sie hatte schwere Verletzungen erlitten.
Die 39-Jährige wurde nach dem Unfall in Wuppertal am Montagvormittag von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Sie hatte schwere Verletzungen erlitten.  © Christoph Petersen

"Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 7000 Euro", hieß es abschließend.

Titelfoto: Christoph Petersen

Mehr zum Thema Unfall: