Schwerer Verkehrsunfall auf der A27: Sekundenschlaf und Alkoholeinfluss

Schwanewede - Am Samstagmorgen kam ein 42-jähriger Autofahrer auf der A27 in Richtung Walsrode von der Fahrbahn ab, rammte ein Verkehrszeichen und überschlug sich dann.

Ein 42-jähriger Mann aus Baden-Württemberg krachte auf der A27 mit seinem Wagen in die Leitplanke und überschlug sich. (Symbolbild)
Ein 42-jähriger Mann aus Baden-Württemberg krachte auf der A27 mit seinem Wagen in die Leitplanke und überschlug sich. (Symbolbild)  © Uwe Arndt/Nord-West-Media TV/dpa

Nach Angaben der Polizei stand der Mann unter Alkoholeinfluss. Ein freiwilliger Atemtest habe einen Wert von über einem Promille ergeben. Der Fahrer sei zudem am Steuer in einen Sekundenschlaf gefallen.

Der 42-Jährige soll gegen 5 Uhr am Samstag auf der A27 Richtung Walsrode von der Fahrbahn abgekommen sein, in eine Seitenplanke sowie gegen ein Verkehrszeichen geprallt sein und sich dann anschließend überschlagen haben.

Der Mann aus Gärtringen in Baden-Württemberg wurde schwer verletzt in ein Bremer Krankenhaus gebracht, so die Polizei.

Schwere Kollision auf der Landstraße: Mutter (†39) verstirbt - ihr Kind (5) überlebt
Unfall Schwere Kollision auf der Landstraße: Mutter (†39) verstirbt - ihr Kind (5) überlebt

Über den aktuellen Gesundheitszustand des Mannes sei nichts bekannt.

Den Autofahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Titelfoto: Uwe Arndt/Nord-West-Media TV/dpa

Mehr zum Thema Unfall: