Smart-Fahrerin rammt Radler: 73-Jähriger nach Zusammenstoß schwer verletzt

Kerpen - In Kerpen ist ein 73-jähriger Radfahrer mit einem Auto zusammengestoßen und bei dem Unfall schwer verletzt worden.

Ein Radfahrer (73) ist bei einem Unfall in Kerpen schwer verletzt worden. Rettungskräfte brachten den Mann in eine Klinik. (Symbolbild)
Ein Radfahrer (73) ist bei einem Unfall in Kerpen schwer verletzt worden. Rettungskräfte brachten den Mann in eine Klinik. (Symbolbild)  © 123rf/Christian Mueller

Laut Angaben der Polizei war die 84-jährige Fahrerin eines Smarts am Dienstagnachmittag gegen 16.15 Uhr auf dem Hohlweg in Richtung Bahnstraße unterwegs gewesen, als sie sich dem vorausfahrenden Radler näherte.

Auf der Höhe einer dortigen Kreuzung soll die Seniorin dann zum Überholen des Radlers angesetzt haben, wobei es zum Zusammenprall zwischen dem Kleinwagen und dem Rad kam.

Der 73-Jährige habe in der Folge die Kontrolle verloren, sei gestürzt und kam schließlich mit schweren Verletzungen in eine Klinik, wie es hieß.

Tote Familie in Brandenburg: Gefälschtes Impfzertifikat Grund für die Tragödie?
Brandenburg Tote Familie in Brandenburg: Gefälschtes Impfzertifikat Grund für die Tragödie?

Das Fahrrad des Schwerverletzten sei von den Beamten zwecks Eigentumssicherung zur Polizeiwache mitgenommen worden, erklärte ein Sprecher. Zudem habe die Polizei eine Verkehrsunfallanzeige gefertigt, hieß es.

Die Ermittler sind nun dringend auf der Suche nach Zeugen, die den Unfall möglicherweise beobachtet haben.

Hinweise nehmen die Polizisten unter der Rufnummer 02233/520 entgegen.

Titelfoto: 123rf/Christian Mueller

Mehr zum Thema Unfall: