Spritztour mit Auto der Eltern geht schief: Bubentrio kracht in Baum

Bellenberg - Eine Spritztour mit dem Auto der Eltern ist bei drei Buben an einem Baum geendet.

Die Polizei ermittelt nun, wer für den Unfall verantwortlich ist. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt nun, wer für den Unfall verantwortlich ist. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Die beiden 15-Jährigen und ihr 13-jähriger Freund waren in der Nacht zum Samstag mit dem elterlichen Auto des Jüngsten in Bellenberg (Landkreis Neu-Ulm) unterwegs. Das teilte die Polizei am Samstag mit. 

Sie kamen von einer Straße ab und kollidierten mit einem Baum. Dieser fiel daraufhin mittig auf die Fahrbahn. Die Buben flüchteten.

Am Samstagmorgen meldete sich dann der Vater des 13-Jährigen bei der Polizei, weil sein Wagen entwendet und stark beschädigt worden war. 

Die Beamten müssen nun noch klären, wer für den Unfall verantwortlich ist. Die drei Buben sollen sich beim Fahren abgewechselt haben.

Der Schaden am Auto beläuft sich laut Polizei auf etwa 5000 Euro, der Baum schlägt mit rund 500 Euro zu Buche. 

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0