Starke Strömung! Schiffe kollidieren auf der Ems

Haren - Auf der Ems bei Haren (Niedersachsen) sind am Mittwochmorgen zwei Schiffe zusammengestoßen.

Die beiden Schiffe liegen quer in der Ems nahe Haren im Kreis Emsland.
Die beiden Schiffe liegen quer in der Ems nahe Haren im Kreis Emsland.  © Marco Schlösser/Nord-West-Media TV/dpa

Die Wasserschutzpolizei habe Schlepper angefordert, die die beiden unbeladenen Schiffe frei schleppen sollen, sagte eine Sprecherin der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim in Lingen.

Der Fluss war bis zum Mittag in dem Bereich für den Schiffsverkehr blockiert.

Am Morgen habe ein unbeladenes Tankschiff den Hafen in Haren in Richtung Meppen verlassen wollen.

Tödlicher Wildunfall: Motorradfahrer und Reh sterben nach Zusammenstoß
Unfall Tödlicher Wildunfall: Motorradfahrer und Reh sterben nach Zusammenstoß

Am Morgen habe ein unbeladenes Tankschiff den Hafen in Haren in Richtung Meppen verlassen wollen. Der Kapitän habe offenbar die durch das Hochwasser starke Strömung des Flusses unterschätzt und sei auf die gegenüberliegende Uferböschung aufgefahren.

Daraufhin sei der Fahrweg gesperrt worden. Ein anderes unbeladenes Frachtschiff habe die Sperrung nicht beachtet und sei in das havarierte Schiff gefahren.

Verletzt worden sei niemand, sagte die Polizeisprecherin. Die Schadenshöhe stand noch nicht fest.

Aktualisiert: 23. Februar, 16.36 Uhr

Titelfoto: Marco Schlösser/Nord-West-Media TV/dpa

Mehr zum Thema Unfall: