Autofahrer aufgepasst: Schnee und Wind sorgen für Verkehrs-Behinderungen!

Leipzig - In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen müssen Autofahrer wegen starkem Schneefall und Wind mit Verkehrsbehinderungen rechnen.

Stau auf der A4 in Sachsen: Auch am heutigen Donnerstag muss mit Einschränkungen gerechnet werden.
Stau auf der A4 in Sachsen: Auch am heutigen Donnerstag muss mit Einschränkungen gerechnet werden.  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Wie mehrere Polizeistellen am Donnerstag mitteilten, sei es am frühen Morgen bisher nur zu kleinen Behinderungen, aber noch zu keinen größeren Sperrungen gekommen.

Über den Tagesverlauf wird jedoch mit größeren wetterbedingten Verkehrsbehinderungen auf den Straßen gerechnet.

Bei der Deutschen Bahn ist es nach eigenen Angaben in allen drei Bundesländern am frühen Morgen bisher zu keinen wetterbedingten Beeinträchtigungen gekommen.

Bereits in den vergangenen Tagen war es durch Schnee und Glätte zu mehreren Unfällen und Straßensperrungen gekommen.

UPDATE, 8.17 Uhr: Winterdienst im Dauereinsatz

Die Winterdienstfahrzeuge in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sind im Dauereinsatz.

Wie Tino Möhring, der Pressesprecher der Autobahn GmbH des Bundes, am Donnerstag mitteilte, arbeiten die Mitarbeiter schon die gesamte Woche im Hochbetrieb und räumen den Neuschnee weg.

Alle Einsatzfahrzeuge sind aktuell im Einsatz, so Möhring. Insgesamt stehen den 18 Meistereien in den drei Bundesländern 200 Fahrzeuge für Räum- und Streuarbeiten zur Verfügung.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Staumeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0