Vollsperrung beendet: Verkehr auf der A1 rollt wieder!

Hamburg – Nach der Vollsperrung der vielbefahrenen Autobahn 1 bei Hamburg fließt der Verkehr wieder. 

Bagger reißen zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Moorfleet und -Billstedt eine marode Brückenhälfte ab, die über die A1 führt.
Bagger reißen zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Moorfleet und -Billstedt eine marode Brückenhälfte ab, die über die A1 führt.  © Markus Scholz/dpa

Die Fahrbahn sei gegen 4.20 Uhr freigegeben worden, sagte ein Sprecher der Verkehrsleitzentrale. Es habe keine größeren Verkehrsbehinderungen gegeben. 

Grund für die Vollsperrung seit Freitagabend zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Moorfleet und -Billstedt war der Abriss einer maroden Brückenhälfte, die die B5 über die Autobahn führt. 

Nach Angaben des Sprechers der Autobahn-Niederlassung Nord, Christian Merl, von Sonntagnachmittag blieben auch am Wochenende die befürchteten größeren Staus auf den Ausweichstrecken aus.

In Hamburg-Moorfleet werden derzeit die beiden Brücken der B5 über die A1 erneuert. Die Bauwerke aus dem Jahr 1956 wurden vom Betonkrebs zerfressen.

Der Neubau der südlichen Brücke ist nun fertig und soll in Betrieb genommen werden. Zugleich wird die nördliche Brücke abgerissen. Ende 2021 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Titelfoto: Markus Scholz/dpa

Mehr zum Thema Staumeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0