Verkehrschaos auf der A3: Stromkabel kracht bei Bauarbeiten auf mehrere Fahrbahnen

Kist - Ein schier endloser Stau legt am Dienstag die Autobahn 3 nahe das unterfränkischen Kist bei Würzburg lahm. 

Der Verkehr auf der Autobahn 3 bei Kist staute sich nach dem Zwischenfall enorm.
Der Verkehr auf der Autobahn 3 bei Kist staute sich nach dem Zwischenfall enorm.  © NEWS5/Höfig

Ersten Angaben zufolge soll bei Bauarbeiten ein Strommast beschädigt worden sein. In Folge dessen sei eines der Starkstromkabel gerissen und gleich auf mehrere Fahrbahnen heruntergekracht.

Das Kabel soll jedoch nicht mehr unter Strom gestanden haben. Wie berichtet wird, habe es bei dem Zwischenfall mehrere Verletzte gegeben, mindestens ein Auto wurde durch den Aufprall des Kabels stark beschädigt.

Auch ein Rettungshubschrauber soll am Ort des Geschehens im Einsatz sein.

Die A3 zwischen Helmstadt und Würzburg/Kist ist derzeit voll gesperrt, es entstand ein kilometerlanger Stau.

Verkehrsteilnehmer werden dazu angehalten das Gebiet weiträumig zu umfahren.

TAG24 bleibt dran...


Update, 16.28 Uhr: Verkehr auf der A3 wieder freigegeben

Das Foto zeigt den vermutlich bei Bauarbeiten beschädigten Mast.
Das Foto zeigt den vermutlich bei Bauarbeiten beschädigten Mast.  © NEWS5/Höfig

Die Polizei in Unterfranken bestätigte den Unfall auf der A3 bei Kist im Landkreis Würzburg. Demnach wurde gegen 12.30 Uhr bei Bauarbeiten an der Autobahn 3 ein Stromkabel durchtrennt, welches in der Folge auf die Autobahn fiel.

Drei Fahrzeuge wurden demnach beschädigt, zwei Personen wurden leicht verletzt. Wie die Polizei weiter mitteilte, wurde der Verkehr auf der A3 bei Kist gegen 14 Uhr wieder freigegeben.

Titelfoto: NEWS5/Höfig

Mehr zum Thema Staumeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0