Mit Alkohol am Steuer: 25-Jähriger missachtet Vorfahrt, dann kracht es

Stendal - Am Samstagvormittag krachte es nahe dem Stendaler Bahnhof. Zwei Autos rauschten unter anderem aufgrund eines Vorfahrtfehlers ineinander.

Auf der Bahnhofstraße rauschten am Samstag zwei Autos ineinander.
Auf der Bahnhofstraße rauschten am Samstag zwei Autos ineinander.  © Polizeiinspektion Stendal

Nach Angaben der Polizeiinspektion Stendal fuhr ein 58-jähriger VW-Fahrer gegen 11.30 Uhr auf der Bahnhofstraße, als das Unglück seinen Lauf nahm.

Ein 25-Jähriger, ebenfalls mit einem VW unterwegs, wollte zur selben Zeit aus einer Grundstücks-Ausfahrt auf die Bahnhofstraße fahren. Da er dabei nicht den von links kommenden Verkehr beachtete, krachte er mit dem 58-Jährigen zusammen.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, wie eine Polizeisprecherin außerdem berichtete. Die Autos mussten abgeschleppt werden.

Horror-Unfall fordert Menschenleben: Motorrad und Lkw krachen frontal ineinander
Unfall Horror-Unfall fordert Menschenleben: Motorrad und Lkw krachen frontal ineinander

Da den Beamten bei der Unfallaufnahme starker Alkoholgeruch beim 25-Jährigen auffiel, kam wenig später ein weiterer Grund für den Unfall ans Tageslicht: Der Mann hatte 1,02 Promille im Blut.

Der 25-Jährige ist nun bis auf Weiteres seinen Führerschein los und muss sich auf ein Strafverfahren einstellen.

Titelfoto: Polizeiinspektion Stendal

Mehr zum Thema Unfall: