Sturzbetrunken! VW-Fahrer kommt auf Gegenfahrbahn und kracht in Volvo: drei Verletzte

Neubrandenburg (Mecklenburgische Seenplatte) - Drei Menschen sind am Sonntagabend bei einem Zusammenstoß zweier Autos in Neubrandenburg verletzt worden.

Am Sonntagabend sind in Neubrandenburg drei Menschen beim Zusammenstoß zweier Autos verletzt worden. (Symbolfoto)
Am Sonntagabend sind in Neubrandenburg drei Menschen beim Zusammenstoß zweier Autos verletzt worden. (Symbolfoto)  © Nicolas Armer/dpa

Ein 34-Jähriger hatte in der Nonnenhofer Straße in einer Rechtskurve die Kontrolle über seinen VW Passat verloren, wie die Polizei mitteilte.

Der Wagen kam nach links von der Straße ab und krachte im Gegenverkehr mit einem Volvo zusammen.

Der 48-jährige Fahrer sowie der Unfallverursacher wurden leicht verletzt - dessen 66-jähriger Beifahrer schwer. Er kam per Rettungswagen ins Klinikum von Neubrandenburg.

Drollig, aber in ihrer Existenz gefährdet: Für diese Tiere ist in Sachsen kein Platz
Sachsen Drollig, aber in ihrer Existenz gefährdet: Für diese Tiere ist in Sachsen kein Platz

Bei der Unfallaufnahme hatten die Beamten Alkoholgeruch im Atem des jüngeren Autofahrers festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,98 Promille, teilte die Polizei weiter mit.

Gegen ihn wurde Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet. Außerdem wurde sein Führerschein sichergestellt.

Titelfoto: Nicolas Armer/dpa

Mehr zum Thema Unfall: