Frau muss wiederbelebt werden: Bundesstraße nach Unfall gesperrt

Stuttgart - Nach einem Leitplanken-Unfall ist die B27 am Dienstagabend gesperrt worden.

Die Unglücksstelle am Dienstagabend.
Die Unglücksstelle am Dienstagabend.  © Andreas Rosar/ Fotoagentur Stuttgart

Wie ein Sprecher der Stuttgarter Polizei gegenüber TAG24 berichtet, geschah das Ganze gegen 18.35 Uhr in Fahrtrichtung Tübingen. 

Auf Höhe des SI-Centrums in Möhringen hatte eine BMW-Fahrerin die Leitplanke touchiert, schließlich blieb der Wagen stehen.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit war eine medizinische Ursache Grund dafür, so der Sprecher am Telefon.

Ein Notarzt war im Einsatz. Die Frau musste vor Ort reanimiert werden, kam dann ins Krankenhaus.

Die B27 war bis 20.39 Uhr gesperrt. Über entstandene Staus lagen der Polizei zunächst keine Informationen vor.

Titelfoto: Andreas Rosar/ Fotoagentur Stuttgart

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0