Augen auf im Straßenverkehr! Fahrerin dreht sich um, Auto landet im Graben

Süplingen - Am Dienstagmorgen verursachte eine besorgte Mutter auf der Landstraße 42 im Landkreis Börde einen Verkehrsunfall.

Am Dienstagmorgen landete ein Auto auf der L42 im Straßengraben.
Am Dienstagmorgen landete ein Auto auf der L42 im Straßengraben.  © Polizeirevier Börde

Wie Matthias Lütkemüller vom Polizeirevier Börde berichtete, war die 39-Jährige gegen 7.42 Uhr mit ihrem Sohn im Auto von Süplingen auf dem Weg nach Haldensleben.

Plötzlich hörte sie ein Poltern aus dem hinteren Teil des Wagens und drehte sich zu ihrem siebenjährigen Sohn um, um nach dem Rechten zu sehen - das stellte sich als großer Fehler heraus.

Während sie sich umdrehte, verlor sie die Kontrolle über ihr Auto und kam rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen krachte in den Straßengraben und blieb dort schließlich auch stehen.

Sachsen bekommt schon wieder neue Corona-Regeln: Mehr 2G wird möglich
Sachsen Sachsen bekommt schon wieder neue Corona-Regeln: Mehr 2G wird möglich

Die 39-Jährige wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht, während ihr Sohn glücklicherweise ohne Verletzungen von seinem Vater abgeholt werden konnte.

Am Auto entstand nach Angaben des Polizeisprechers Sachschaden, zur Höhe wurden keine Angaben gemacht.

Titelfoto: Polizeirevier Börde

Mehr zum Thema Unfall: